L´aprés-midi de la danse
11/2016

Die jüngsten Tänzerinnen von tanz³ zeigten sich teilweise zum ersten Mal auf der Studiobühne vor eigenem Publikum.

Clown Otsch- theaterkiste.de  -Foto: CAD

Clown Otsch theaterkiste.de Foto: CAD

Das Resümee des Tanznachmittags im kleinen Rahmen waren viele positive Rückmeldungen, doch am stärksten blieb der besondere Eindruck des Überraschungsgastes  Clown Otsch (theaterkiste.de) bei den Kindern zurück. Anlässlich der medialen und negativen Besetzung dieses Archetyps war es uns eine Herzenangelegenheit die Kinder mit diesem wieder zu versöhnen. Da einige technische Pannen auftauchten, stieg der Clown Otsch professionell drauf ein und improvisierte professionell, zusätzlich zu seinen Auftritten, zwischen den einzelnen Tänzen. Alt und Jung waren überrascht, erheitert und wurden mehr als nur erfrischt.
Viele lachende Gesichter und strahlende Augen. Zum Ende des Tanznachmittages überreichte Otsch im Namen von tanz³ den Kindern die obligatorische Blume, die dieses Jahr anlässlich der anstehenden Adventszeit in Form einer regional angebauten, pestizidfreien Minitopf-Weihnachtsternblume daherkam.

 

tanz³ - L´aprés-midi de la danse 2016  Foto:CAD

tanz³ – L´aprés-midi de la danse 2016
Foto:CAD

Als kleiner Vorgeschmack auf einer größeren Auftritt: ruhig in den Kulissen zu warten und auch wenn die eigene Gruppe wegen Erkrankung auf die Hälfte geschrumpft ist, sich nicht beirren zu lassen und mutig sich im Tanz zu zeigen, darauf legten wir dieses Jahr unseren Schwerpunkt. Trotz Lampenfieber und blackouts waren die Tänzerinnen souverän und lernten, dass es nicht darauf ankommt fehlerfrei zu tanzen, sondern mit Freude den Augenblick zu nutzen und ihn zu genießen und das Beste daraus zu machen. Nächstes Jahr, so in der Reflexion mit den Kindern und Jugendlichen ist jede schon darauf bedacht konzentrierter zu üben und freuen sich schon auf den nächsten Auftritt.
Eine junge Tänzerin äußerte dazu: “Das nächste Mal werde ich nichts mehr vergessen und dann macht es mir noch mehr Spaß.”

Wir danken den Tänzerinnen und Ihren Familien für die Teilnahme und Rückmeldungen. Und wünschen eine besinnlich schöne Adventszeit.

 

 

Kommentare sind geschlossen